POM bg 01

BALTIC CLEAN TECHNOLOGY - Konferenz für nachhaltige Lösungen

Am 28. und 29. September 2017 wird das CleanTech-Netzwerk mit Partnern aus Deutschland, Litauen, Polen und Schweden in der Rotunde der HanseMesse Rostock die erste Baltic Clean Technology – Conference for sustainable solutions durchführen.

Die Rostocker Messe- und Stadthallengesellschaft mbH realisiert seit Juli 2016 mit der Gesellschaft für Wirtschafts- und Technologieförderung Rostock mbH als Leadpartner das mit 1,4 Millionen Euro geförderte, dreijährige EU-Projekt „Cleantech International“.

Mit dieser Konferenz, unter der Schirmherrschaft von Dr. Stefan Rudolph, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit in Mecklenburg-Vorpommern, wollen die Veranstalter neue Wege gehen. Unter dem Leitbild einer nachhaltigen Ressourcennutzung im Ostseeraum präsentieren sich Unterwassertechnologie und Kreislaufwirtschaft gemeinsam. Die Teilnehmer haben die Chance internationale Kontakte zu knüpfen, sowie sich branchenübergreifend auszutauschen.

DIE KONFERENZ RICHTET SICH IN ERSTER LINIE AN:

  • Kleine und mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Unterwassertechnologie und Kreislaufwirtschaft
  • Startups mit innovativen Technologien
  • Händler von Cleantech-Produkten
  • Universitäten und Forschungseinrichtungen
  • Gemeinden und Behörden
  • Cleantech-Netzwerke aus anderen Regionen und Veranstalter von Cleantech-Konferenzen und Veranstaltungen

In vier Grundsatzreferaten werden neueste Entwicklungen, Märkte, Partner und Finanzierungsmöglichkeiten vorgestellt. Themen wie effizientes, grenzüberschreitendes Abfallmanagement, sowie die Nutzung von Daten als Ressource und Kapital sollen die Gemeinsamkeiten der beiden Branchen verdeutlichen.

KEYNOTE 1: Ressourcen in der Kreislaufwirtschaft: regionale, europäische und globale Sichtweise
Professor Dr. Petter Jenssen, Norwegische Universität für Lebenswissenschaften, Aas

KEYNOTE 2: Stoff- und Energiebilanzen von Ressourcen und deren Bedeutung für den Offshore-Windbereich
Maria Hassel, Abteilungsleiterin, Vattenfall AB, Stockholm

KEYNOTE 3: Daten als Rohstoff und Kapital
IBM Kanada (angefragt)

KEYNOTE 4: Europäische Kooperation
Åsa Bjering, Exekutivsekretärin, CPMR Baltic Sea Commisson, Rennes

Interessierte Unternehmen können das detaillierte Programm auf der Website www.baltic-clean-technology.com einsehen und sich direkt anmelden.

Anmeldeschluss ist der 14. September 2017. Der Teilnehmerbeitrag für beide Tage inkl. Abendveranstaltung beträgt nur 99,00 Euro. Konferenzsprache ist Englisch.

Kontakt Konferenz:

Rostocker Messe- und Stadthallengesellschaft mbH
Andrea Reimer
Tel.: +49 381 44 00 602
Fax: +49 381 – 44 00 666
welcome@baltic-clean-technology.com
www.baltic-clean-technology.com

Kontakt Netzwerk:

enviMV
Dr. Olaf Schätzchen
Petridamm 26
18146 Rostock
Tel.: +49 381 – 666 90 145
Fax.: +49 381 – 666 90 147
olaf.schaetzchen@envimv.de
www.southbaltic-cleantech.eu

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 9

Gestern 143

Letzte Woche 592

Letzter Monat 3693

Insgesamt 47809