Rechtsgrundlagen des Deutsch–Polnischen Jugendwerkes

Die Gründung des Deutsch-Polnischen Jugendwerkes geht auf eine Vereinbarung zurück, welche der damalige deutsche Bundeskanzler Helmut Kohl und sein polnischer Amtskollege Tadeusz Mazowiecki, damals Ministerpräsident der Republik Polen bei einem Treffen am 6. November 1990 in Frankfurt an der Oder trafen.

Gegründet wurde das Deutsch-Polnische Jugendwerk schließlich 1991 durch die Regierungen Deutschlands und Polens, welche sich vertraglich einigten, dem DPJW die Zuständigkeit für die Förderung des deutsch-polnischen Jugendaustausches zu übertragen. Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) war damit die erste binationale, deutsch-polnische Organisation mit der Rechtspersönlichkeit einer internationalen Organisation.

Weitere Informationen finden Sie auf der zentralen Internetseite des DPJW http://www.dpjw.org/

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 66

Gestern 168

Letzte Woche 708

Letzter Monat 2759

Insgesamt 159547

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Informationsangebote sowie die statistische Auswertung. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok