FKPojekte1

Grundlage für die Förderung von kleinen Projekten der deutsch-polnischen Begegnung ist das am 25.09.2015 von der Europäischen Kommission genehmigte Kooperationsprogramm Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern / Brandenburg / Polen 2014 - 2020 im Rahmen des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Es gelten die im Kooperationsprogramm und den ergänzenden Unterlagen (z.B. EU – Dokumente) festgeschriebenen rechtlichen Grundlagen.

Der Fonds für kleine Projekte wird im Fördergebiet des Programms Interreg V A Mecklenburg–Vorpommern / Brandenburg / Polen realisiert.

Mithilfe des Fonds für kleine Projekte werden jährlich zahlreiche kleine kulturelle Vorhaben und Aktivitäten, die zur Verbesserung des gegenseitigen Verständnisses der beiderseits der deutsch-polnischen Grenze wohnenden Bevölkerung beitragen, umgesetzt.

Hier finden Sie Antworten zu den meist gestellten Fragen, die im Zusammenhang mit der Antragstellung, Förderfähigkeit und der Projektabrechnung auftreten. Ausführliche Informationen sind in den Förderbedingungen FKP vom Januar 2019 zu finden.

Beginn der Antragsannahme Fonds für Kleine Projekte (FKP)

Die Kommunalgemeinschaft Euroregion Pomerania e.V. eröffnet ab sofort die Annahme von Anträgen auf Förderung "alltäglicher" grenzübergreifender Begegnungen im Rahmen des Fonds für Kleine Projekte (FKP) innerhalb des Kooperationsprogramms Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern / Brandenburg / Polen 2014-2020 für Antragsteller aus dem deutschen Teil der Euroregion Pomerania.

Unterkategorien

Informationsveranstaltung Fonds für Kleine Projekte - Interreg V A

10.00 Uhr

Eberswalde

Die Euroregionale Lenkungskommission (ELK) entscheidet über Befürwortung, eventuelle Auflagen und Ablehnung der Projekte. Sie setzt sich aus stimmberechtigten Mitgliedern und Mitgliedern mit beratender Stimme aus dem gesamten deutsch-polnischen Fördergebiet zusammen.

Stimmberechtigte Mitglieder der Euroregionalen Lenkungskommission sind Vertreter der Geschäftsstelle des Vereins der Polnischen Gemeinden der Euroregion Pomerania, der Kommunalgemeinschaft Europaregion POMERANIA e.V. sowie der deutschen und polnischen Kommunen, Städte und Landkreise sowie ihrer Verbände.

Mitglieder der Euroregionalen Lenkungskommission

Die Auswahl der Projekte durch die Mitglieder erfolgt auf Grundlage der Rankingliste, Expertenhinweise sowie der eigenen Einschätzung. Die ELK-Mitglieder können die Empfehlungen von Experten annehmen, ändern bzw. ablehnen.

Die Sitzungen der ELK finden grundsätzlich alle 2 Monate statt.

 

Publikationen des FKP

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 8

Gestern 107

Letzte Woche 757

Letzter Monat 2808

Insgesamt 159596

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Informationsangebote sowie die statistische Auswertung. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok