Auf Einladung der Wirtschaftsschule in Xian besuchten der Landrat des Landkreises Barnim, Herr Bodo Ihrke, und der amtierende Wirtschaftsdezernent, Herr Dr. Wilhelm Benfer vom 17.-24.11.2001 die chinesische Provinz Shaanxi
01.12.2001 war Beginn für das Weiterbildungsprogramm im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III A
Der Kreistag des Landkreises Uckermark hat in seiner Sitzung am 05.12.2001 Klemens Schmitz (SPD) zum neuen Landrat des Landkreises Uckermark gewählt.
Partnerstädte Pasewalk und Police gehen bei der Aufarbeitung ihrer gemeinsamen Vergangenheit beispielgebend voran.
6 polnische und 4 deutsche Historiker stellten sich erstmals gemeinsam der Gesamtgeschichte Pommerns.
Deutsche und Polen sind gute Nachbarn in Europa
In der Zeit vom 01.11.2000 bis zum 15.12.2000 wurde in Koserow (Insel Usedom) der 2. Lehrgang für Unternehmer und Führungskräfte der Tourismusbranche aus der Region der Kommunalgemeinschaft POMERANIA durchgeführt.
Vom 08.01.2001 bis zum 31.01.2001 findet ein weiterer Unternehmerlehrgang zum Thema „Grenzüberschreitendes Tourismusmanagement“ in Koserow (Insel Usedom) statt.
Am heutigen 15. Dezember 2000 findet im Schloß der Pommernherzöge in Stettin die Festsitzung zum 5. Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrages zur Gründung der EUROREGION POMERANIA statt.
Am 28.11.2000 wurde die erste von insgesamt 35 Tafeln für die Ausschilderung der Märkischen Eiszeitstraße im Landkreis Barnim enthüllt.
Am 16. und 17. Dezember 2000 kommen die Lucia-Sängerinnen aus der schwedischen Partnerstadt Lund nach Greifswald. Sie wollen insbesondere ältere und kranke Menschen mit ihrem Gesang erfreuen.
Dieter Fuhrmann, bekannter Maler der Region, gratulierte der Hansestadt Greifswald auf seine ganz spezielle Weise zum 750. Geburtstag.
Das Tourismus-Seminarzentrum des Regionalen Fremdenverkehrsverbandes Vorpommern bietet im 1. Quartal 2001 wieder Veranstaltungen an.
Der Greifswalder Weihnachtsmarkt hat seine Tore vom 2. bis 17. Dezember, gegen 19.00 Uhr, geöffnet.
Nach achtjähriger Sanierungstätigkeit ist aus der Beruflichen Schule Technik der Hansestadt Greifswald wieder ein vorzeigbares Schmuckstück geworden. Insgesamt sind 12,4 Mio DM verbaut und für die moderne Ausstattung verwendet worden.

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 51

Gestern 187

Letzte Woche 756

Letzter Monat 4357

Insgesamt 293592

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Informationsangebote sowie die statistische Auswertung. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.