Fachexkursion ins Nachbarland Polen begeisterte Touristiker aus M-V und BB

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/Exkursion100506_Schrom.jpg
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/Exkursion100506_Schrom.jpg
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/Kirche_Moryn_Schrom.jpg
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/Kirche_Moryn_Schrom.jpg
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/Kloster_Cedynia_i_Schrom.jpg
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/Kloster_Cedynia_i_Schrom.jpg
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/Kloster_Cedynia_a_Schrom.jpg
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/Kloster_Cedynia_a_Schrom.jpg
"Touristiker sammeln Ideen für eigene Arbeit" - ein Bericht des Bildjournalisten Günter Schrom aus Pasewalk Pasewalk/Cedyna.

Ideen für ihre eigene Arbeit sammelten über vierzig Touristiker auf Einladung der Kommunalgemeinschaft Europaregion Pomerania während einer Fachexkursion in Naturparke beiderseits der Grenze.

"Für uns als Bewohner der Europaregion Pomerania sind Naturparke als großräumige Schutzgebiete, die sich besonders zur Erholung eignen, nichts Neues, leben wir doch in einer Region mit vier Nationalparks und elf Naturparks bzw. Landschaftsschutzparks", sagte Renate Rabe, Mitarbeiterin des Service- und BeratungsCentrum der Pomerania in Pasewalk. Die Fachexkursion führte die Teilnehmer in das Besucherzentrum des Nationalparks Unteres Odertal in Criewen (Bild 1), in das 700jährige polnische Städtchen Mohrin (Moryn) (Bild 2) in dem der berühmte Arzt Robert Koch geboren wurde und nach Zehden (Cedynia - die Namensgeberin für einen Landschaftsschutzpark ist), in dem eine ehemalige Klosterruine aus dem Jahre 1266, mehrmals zerstört und immer wieder aufgebaut, sich heute in Privatbesitz befindet und mit Mitteln aus dem Fond für regionale Entwicklung der Europäischen Union zu einem unter Denkmalschutz stehenden Hotel und Restaurant, aufgebaut wurde. (Bild 3 und 4)

"Es ist für mich interessant, gemeinsam mit Touristikern sich gegenseitig und die Region beiderseits der Grenze kennen zu lernen", konstatierte Jochen Eberskirch, Leiter des Naturparks Am Stettiner Haff. "Diese Exkursion vermittelte viel Wissenswertes und gab mir Anregungen für die eigene Arbeit. Ich kann meine Gäste, die Urlaub bei mir machen, besonders die aus den westdeutschen Regionen, zu einem Tagesausflug in den Nationalpark Unteres Odertal oder nach Polen schicken", sagte Brigitte Seifert, Hotelmanagerin vom Hotel Pasewalk. "Wir verfügen über gutes Informationsmaterial über die Nationalparke. Interessant war der Informationsaustausch vor Ort auf deutscher wie auf polnisches Seite und die Fachgespräche untereinander. Wann kommen wir sonst einmal so zusammen", sagte Jürgen Appelhagen, Leiter der Touristik-Information und Vorsitzender des Fremdenverkehrsvereins "Stettiner Haff" in Ueckermünde.

Gefördert wurde diese Exkursion aus dem EU-Förderprogramm INTERREG III A.



Exkursion100506_Schrom.jpg Kirche_Moryn_Schrom.jpg Kloster_Cedynia_i_Schrom.jpg Kloster_Cedynia_a_Schrom.jpg



Fotos: Günter Schrom



Bild 1: Fritz Wangerin (links), Mitarbeiter des Nationalparks Unteres Odertal, erläutert das Relief des Einzugsgebietes. Mit dabei Elke Kommnick (2.v.l.), von der Pasewalker und Jürgen Appelhagen (3.v.l.) von der Ueckermünder Touristikinformation sowie Jochen Eberskirch (v.v.l.) Leiter des Naturparks Am Stettiner Haff.



Bild 2: Zu den wertvollsten Sehenswürdigkeiten Westpommerns gehört die Kirche von Moryń. Die im 13. Jahrhundert aus Granitsteinen erbaute romanische dreischiffige Basilika hat einen freistehenden Turm aus dem 15. Jahrhundert mit Durchfahrt.



Bild 3 und 4: Piotr Hrynkiewicz, Bauherr und Betreiber des Hotels und Restaurants "Klasztor Cedynia", im Gespräch mit den Exkursionsteilnehmern.



Internet:

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 1295

Gestern 853

Letzte Woche 4091

Letzter Monat 17223

Insgesamt 199805

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Informationsangebote sowie die statistische Auswertung. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.