Die Gemeinde Tuczno (Westpommern) sucht nach einer deutschen Partnergemeinde

Geschrieben von Pomerania Geschäftsstelle
Die Gemeinde Tuczno liegt im Kreis Walcz in der Region Westpommern am Rande des Drawienski Naturparks. Die Gemeinde zählt insgesamt 5.000 Einwohner. Über 50 Prozent des Gemeindegebietes sind bewaldet. Die Gemeinde trägt einen typisch ländlichen Charakter. Die alten Wälder und zahlreichen Seen (30 an der Zahl) machen die Region für Touristen attraktiv.
In Tuczno gibt es auch ein Schloß aus dem 14. Jahrhundert, das als Zeuge der turbulenten Geschichte dieser Region und der 7 Jahrhunderte lang verpflochtenen Schicksale der Polen und Deutschen betrachtet werden kann. Heute befindet sich im Schloß ein Hotel mit Kongreß- und Kulturzentrum.
Die Gemeindeverwaltung möchte Kontakte mit einer deutschen Gemeinde aufbauen.


Interessierte Gemeinden können sich an das Service- und BeratungsCentrum der POMERANIA in Anklam wenden (Tel.: 03971-21 27 51). Das SBC gibt Unterstützung bei der Kontaktaufnahme und informiert zu Fördermöglichkeiten für grenzüberschreitende Kooperationen.

Internet: