Antragssituation EU-Förderprogramm INTERREG III A

Geschrieben von Olaf Wulf
ACHTUNG!!! Die Mittel für das am 31.12.2006 auslaufende Programm sind auf deutscher Seite praktisch ausgeschöpft. Im Hinblick auf den Abschluss des EU-Förderprogramms INTERREG III A 2000 - 2006 wurde zur vollständigen Untersetzung der von der Europäischen Kommission für den deutschen Programmteil genehmigten Fördermittel durch die Länder Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern eine intensive Projektakquise in Abstimmung mit allen relevanten Akteuren (Staatskanzlei, Euroregion Pomerania, Landräte etc.) bereits seit Mitte letzten Jahres betrieben. Ziel ist es, alle noch zur Verfügung stehenden EU-Mittel bis zum 31.12.2006 für geeignete Projekte mit Zuwendungsbescheiden zu binden.



Ausgehend von der aktuellen Antragssituation wurde dieses Ziel bereits erreicht, so dass nun keine freien EU - Mittel mehr für weitere Förderungen verfügbar sind.



Unabhängig davon wird es aber im Rahmen des Fonds für Kleine Projekte (SPF) auch noch in 2007 die Möglichkeiten für eine Förderung geben.



Die gegenwärtige INTERREG III A - Förderung von grenzüberschreitenden Aktivitäten wird im Zeitraum 2007 - 2013 im Rahmen der neuen Ziel-3 -Förderung der EU fortgeführt. Soweit die Zielstellung Ihres beabsichtigten Vorhabens sich in das künftige Ziel-3- Programm an der deutsch-polnischen Grenze einordnen lässt, könnte ein erneuter Förderantrag gestellt werden.
Internet: