Erneuerbare Energien und Umwelttechnologien im Fokus der Baumesse in Koszalin

Geschrieben von SBC Uckermark und Barnim
Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/koszalin09_eroeffnung.jpg
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/koszalin09_eroeffnung.jpg
Eröffnung der Messe
Bereits zum 17. Mal fand im Oktober die traditionelle Messe zum Bauwesen in Koszalin statt. Mit dem großen Thema Ökologie erfuhr die Messe in diesem Jahr eine höchst aktuelle Ausrichtung. Etwa 100 Firmen und Einrichtungen präsentierten sich bei der Schau für „Bauwesen und eine saubere Umwelt“, darunter 18 Aussteller aus Deutschland.



Wachsendes Interesse



Seit dem EU-Beitritt werden von den polnischen Gemeinden und Wojewodschaften umfangreiche Investitionen im Umweltbereich zur Umsetzung der EU-Umweltnormen getätigt. Zur Kapitalabsicherung dieser Investitionen stehen Fördermittel der EU, des Landes und der Wojewodschaften zur Verfügung. Damit wächst der Bedarf an Erfahrungen speziell bei der Problematik der Abfall- und Abwasserwirtschaft. Von Interesse für den polnischen Markt ist zudem der Einsatz erneuerbarer Energien und das damit verbundene Know-How deutscher Unternehmen.



So zogen die deutschen Aussteller in Koszalin eine ausgesprochen positive Bilanz. Unternehmen wie die AGS Solar Angermünde, Usedomsolar, Terraclean und Wetterau erlebten einen intensiven Informationsaustausch mit der polnischen Seite. Sprachmittlerisch begleitet wurden sie dabei von den Mitarbeitern des Netzwerks der Service- und BeratungsCentren der Euroregion POMERANIA.



Weitere Präsentation in Koszalin geplant



Messebegleitend fand zudem die Konferenz "Niedrigenergiesysteme und Ökologie im Bauwesen" statt. Hier wurden Förderprogramme, rechtliche Grundlagen und technische Lösungen zur alternativen Energieerzeugung vorgestellt. Der Veranstalter der Konferenz Mariusz Ryndziewicz von CEDIR Sp. z o.o. reagierte prompt auf das große Interesse zum Austausch zwischen deutschen und polnischen Unternehmen. Er vereinbarte mit den deutschen Ausstellern eine weitere Präsentation von (Solar)Technologien in Koszalin.



Daneben wurde sich zu einer Zusammenarbeit zwischen der Unternehmervereinigung Uckermark e.V., dem Netzwerk der Service- und BeratungsCentren der Euroregion POMERANIA und der Stadt Schwedt mit der Messeleitung sowie CEDIR Sp. z o.o. verständigt. Zunächst sollen die Internetportale über einen Link verknüpft werden.



Die Partnerstädte Koszalin und Schwedt nutzten den Rahmen der Baumesse zum regen Informationsaustausch. Bei den Besuchern der Messe stießen insbesondere touristische Informationen und Angebote auf großes Interesse.
Internet: