Einsatz von erneuerbaren Energien in Polen

Geschrieben von SBC Greifswald
Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/EEN_HGW.jpg
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/EEN_HGW.jpg
EEN_HGW.jpg
Am 14. April findet in Greifswald eine Fachtagung „Einsatz von erneuerbaren Energien - Umwelt- und Energiepolitik in Polen als Chance für den deutschen Technologietransfer“. In Zusammenarbeit mit dem Technologiezentrum Vorpommern möchten wir Sie über die Potenziale für die deutschen Unternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien in Polen informieren. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über den Energiesektor, die Energiepolitik sowie die aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Nachbarland. Die Erfahrungsberichte von deutschen Firmen, die bereits in dem EEQ(Erneuerbare Energie Quellen) Sektor in Polen tätig sind, werden das Seminar ergänzen und den direkten Praxisbezug dazu liefern.



Die in den letzten Jahren zu beobachtenden Turbulenzen auf dem Energieträgermarkt haben dazu geführt, dass die verfügbaren Ressourcen neu bewertet wurden. Die EU-Klimapolitik mit ihrem Ziel, den Ausstoß von Kohlendioxid um 20 Prozent zu senken, zwingt alle Länder zu schwierigen Entscheidungen und Polen ist besonders dadurch betroffen. 96 Prozent des Stroms in Polen kommt aus Kohlekraftwerken. Polen bezieht fast 100 Prozent seines Öls aus Russland. Das Land braucht eine Diversifizierung der Energiequellen. Deshalb hat sich Polen in einem nationalen Aktionsplan verbindlich verpflichtet, bis zum Jahr 2020 15 % seiner Energie aus erneuerbaren Quellen zu produzieren. Für die Umsetzung dieser Ziele werden im Bereich der Entwicklung regenerativer Energiequellen Investitionen in Milliardenhöhe erwartet. Dafür stehen in der kommenden Zeit umfangreiche finanzielle Fördermittel zur Verfügung. So bietet die EEQ-Branche in Polen auch für deutsche Unternehmen große Geschäftschancen.



Die Fachtagung findet statt



am Mittwoch, 14.04.2010 von 13.30 bis 18.00 Uhr

Technologiezentrum Vorpommern TZV

Brandteichstraße 20 in Greifswald

Conference-Center, Raum 1




Bei Interesse bitten wir um Rücksendung der verbindlichen Anmeldung per Fax spätestens bis zum 09.04.2010. Das Teilnahmeentgelt beträgt 5,00 Euro je Person und ist vor Beginn der Fachtagung zu entrichten.



Programm - [351 kbyte], Anmeldeformular - [52 kbyte]



Ansprechpartner:



SBC Greifswald

Tel.: +49 (0) 3834 55 05 93

sbc.greifswald@pomerania.net


Internet: