Maritimer Tourismus in der Euroregion POMERANIA

Geschrieben von SBC Neubrandenburg
Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/Praesidium_62DPUF.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/Praesidium_62DPUF.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/Jahncke_62DPUF.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/Jahncke_62DPUF.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/Mitura_62DPUF.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/Mitura_62DPUF.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/Morgenstern_62DPUF.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/Morgenstern_62DPUF.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/k-IMG_2280.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/k-IMG_2280.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/k-IMG_2288.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/k-IMG_2288.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/k-IMG_2295.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/k-IMG_2295.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/k-IMG_2289.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/k-IMG_2289.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/k-IMG_2291.JPG
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/k-IMG_2291.JPG
Praesidium_62DPUF.JPG
62. Deutsch-Polnisches Unternehmerforum widmete sich am 08.06.2012 in Ueckermünde der Thematik "Verbesserungen der Infrastruktur an der Küste und den Binnenrevieren durch Lückenschluss der Hafennetze" Zum Auftakt der 8. HAFF-SAIL hatte die Kommunalgemeinschaft Europaregion POMERANIA zu ihrem 62. grenzüberschreitenden Unternehmerforum deutsche und polnische Tourismusfachleute nach Ueckermünde eingeladen.



Der maritime Tourismus ist zu einer neuen, bedeutsamen Wirtschaftsbranche geworden - diesen Trend bestätigten auch die 44 deutschen und 27 polnischen Konferenzteilnehmer.

Jahncke_62DPUF.JPG

Silke Jahncke vom Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus des Landes Mecklenburg-Vorpommern unterstrich in ihrem Referat die herausragenden Merkmale des maritimen Tourismus in M-V, zeigte Entwicklungschancen und die Notwendigkeit der Erstellung integrierter regionaler Entwicklungskonzepte (IREK) auf.

Mecklenburg-Vorpommern hat das größte zusammenhängende Wassersportrevier in Deutschland. 1.945 km Ostsee-, Bodden- und Haffküste, 2.013 Binnenseen und über 26.000 km lange Fließgewässer bieten ideale Wassersportbedingungen. 1.400 Unternehmen mit einem Jahresbruttoumsatz von 474 Mio. €;, mehr als 7.000 Beschäftigten sind im maritimen Tourismus aktiv und erwirtschaften etwa 10 % des Primäreinkommens der Tourismuswirtschaft in M-V. Im Vergleich dazu waren es 1998 1.370 Unternehmen mit einem Bruttoumsatz von 157 Mio. €; und 5.800 Arbeitsplätzen. Trotz Spitzenposition bei Infrastruktur und Angeboten im Bootstourismus stellte die Referentin fest, dass eine Verbesserung des Sportboothafennetzes notwendig ist, denn es fehlen z. B. Sportboothäfen in den Bereichen: Rostock - Darßer Ort; Darßer Ort - Hiddensee; Hiddensee - Glowe/Lohme; Greifswald - nördlicher Peenestrom; Usedomer Außenküste - Świnoujście.

Mitura_62DPUF.JPG

Die touristische Entwicklungsstrategie der Wojewodschaft Westpommern für den Wassertourismus bis 2015 analysierte Elżbieta Mitura, Technische Koordinatorin des Projektbüros Westpommersche Segelroute der Westpommerschen Regionalen Tourismusorganisation ZROT. Ein Entwicklungsprogramm für den maritimen Tourismus auf dem Gebiet des Oderdeltas, des Darmschen Sees (pol. Jezioro Dąbie) und des Madüsees (pol. Jezioro Miedwie) befindet sich in der Vorbereitung und soll im IV. Quartal 2012 fertiggestellt sein. Im Rahmen des Regionalen Operationellen Programms der Wojewodschaft Westpommern und im Zusammenhang mit dem Projekt "Westpommersche Segelroute 2007 - 2013" erhält z. B. die Stadt Świnoujście für die Umgestaltung des Nord-Beckens in einen Yachthafen einen Gesamtzuschuss in Höhe von 7.152.800,00 PLN. Die Gemeinde Gryfino wird für die Errichtung von Kaianlagen für Passagierschiffe und Yachttouristik auf dem rechten Ufer der Ostoder mit 7.659.819,74 PLN bezuschusst.

Morgenstern_62DPUF.JPG

Durch den Beitrag von Falk Morgenstern, Vorstandsvorsitzender des Marina Verbundes Ostsee (MVO), wurde klar, auch bei Yachthäfen an der Ostsee gibt es noch große Lücken im Netz. Zwar sind nach der Wende viele Häfen gebaut und modernisiert worden aber eine ideale Distanz von 25 bis 30 Seemeilen zwischen den Häfen für Segler und Motorboote ist noch nicht an allen Küstenabschnitten Realität. In Polen ist bisher nur der Danziger Hafen Mitglied im Marina Verbund Ostsee, dessen maritimes Qualitätsmanagement (MQM-System, Leitsystem Gelbe Welle...) ein dichtes Netz, geringe Abstände, einen hohen Standard und eine breite Angebotspalette anstrebt. Oberstes Ziel der maritimen Interessengemeinschaft ist die Zufriedenheit der Kunden. Durch Transfer von Know-how, Akquise neuer Kunden, Erschließung ausländischer Märkte, Qualitätssicherung in den Mitgliedshäfen, attraktivitätssteigernde und -erhaltende Projekte versteht sich der MVO als Plattform für die zukünftige internationale Zusammenarbeit im maritimen Freizeitsektor.



k-IMG_2280.JPG k-IMG_2288.JPGk-IMG_2295.JPG

k-IMG_2289.JPGk-IMG_2291.JPG

Weitere Informationen erhalten Interessenten bei den Mitarbeiterinnen vom



Service- und BeratungsCentrum

der Euroregion POMERANIA

Lindenstraße 63

17033 Neubrandenburg

Tel. +49 395 3511938 und 3511943
.
Internet: