Naturschutz und Tourismus im Transnationalen Netzwerk Stettiner Haff und Odermündung

Geschrieben von SBC Uckermark und Barnim
Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/widziensko.jpg
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/widziensko.jpg
Quelle: www.alteförsterei.de
Stepenitzer Tourismus Organisation SOT » Nicht nur für Adler” und HOP Transnationales Netzwerk Odermündung e.V. laden zu einer 3-tägigen polnisch-deutschen Werkstatt ein. Termin: 07.-09. Februar 2014

Veranstaltungsort: Alte Försterei in Widzieńsko (ca. 10 km von Stepnica, siehe Bild)



Die Werkstatt hat das Ziel, über die Entwicklung eines gemeinsamen und ganzjährig angebotenen Markenprodukts nachzudenken, was die einmalige Wildnis des Stettiner Haffs und der Odermündung touristisch erlebbar machen soll.



Ein solch hochwertiges Produkt könnte entstehen, wenn die bereits bestehenden und auch neugeschaffene Tourismusangebote, die von den lokalen Unternehmen dieser grenzuberschreitenden Region angeboten bzw. entwickelt werden, vernetzt und gemeinsam vermarktet werden.



Die Werkstatt richtet sich an Naturtouristiker, Privatpersonen, Landwirte, Naturliebhaber der Euroregion Pomerania, Kunst- und Naturfotografen, Reiseführer, Angler sowie die mit Fragen des Naturschutzes beschäftigten Personen in Verbänden und Verwaltungen dieser Region.



Ziel dieser Initiative ist es, neue Arbeitsplätze, neue Möglichkeiten der wirtschaftlichen Entwickung und Formen gegenseitiger Unterstützung zu schaffen. Gleichzeitig soll gemeinsam Einfluss auf naturgefährdende Entwicklungen in der Region ausgeübt werden und Landeigentümer auch finanziell darin unterstützt werden, Teile ihrer Flächen für die Natur zur Verfügung zu stellen.



Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihre bisherige Tätigkeit sowie die Entwicklung von neuen naturtouristischen Produkten darzustellen.



Während der Werkstatt werden Experten der Rewilding-Europe-Initiative und der SOT- und HOP-Netzwerke Vorträge über Wildnis-Tourismus in Europa sowie zu Möglichkeiten der Bildung eines gemeinsamen Tourismusproduktes halten. Mögliche Formen der Zusammenarbeit sollen überdacht und die wunderschöne Natur vor Ort genossen werden.



Die Werkstatt-Teilnahme ist gebührenfrei

Unterkunft, Verpflegung und Gruppenbeförderung ebenfalls

Arbeitssprache wird englisch sein, es wird simultan übersetzt



Veranstaltungsprogramm - [184 kbyte]



Anmeldeformular - [258 kbyte]



Kontakt:

Iwona Krępic tel: +48 661 435 166 (PL, ENG)

kraina@stepnica.org.pl

Martin Schroeter tel: +49 178 536 377 (DE, PL, ENG)

martin@hop-transnet.org
Internet: