Konferenz »Vor Gericht im Nachbarland?«

Geschrieben von SBC Uckermark und Barnim
Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/vz_depl.gif
There was a problem loading image http://www.pomerania.net/_newsbilder/vz_depl.gif
vz_depl.gif
Die Veranstaltung findet am 8. Mai 2014 in Słubice/Polen im Collegium Polonicum statt. Sie informiert zur Problematik der Durchsetzung grenzüberschreitender Verbraucheransprüche in Polen und Deutschland. Deutsche und polnische Verbraucher nutzen die Vorteile des gemeinsamen Binnenmarktes immer häufiger für sich. Sie kaufen im Nachbarland direkt beim Händler ein und bestellen online. Doch was passiert, wenn es dabei zu Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Händlern kommt? Kann der einheitliche europäische Rechtsraum die Durchsetzung von grenzüberschreitenden Verbraucheransprüchen gewährleisten?



Erste Ergebnisse eines europaweit einzigartigen Forschungsprojektes der Verbraucherzentrale Brandenburg e.V. und der polnischen Federacja Konsumentów zeigen nun: Verbraucher setzen ihre Rechte nur selten gerichtlich durch. Das größte Hindernis dabei stellt die Sprachbarriere dar. Die Bereitschaft vor Gericht zu ziehen besteht zudem eher dann, wenn es sich um hohe Streitwerte handelt. Die europäische Verordnung über geringfügige Forderungen kommt kaum zur Anwendung.



Diese und weitere Aspekte werden im Rahmen der Konferenz vorgestellt. Zusammen mit Wissenschaftlern und Praktikern werden die Ursachen analysiert und rechtliche Fragestellungen diskutiert. Die Ergebnisse sollen als Grundlage für einen konstruktiven Meinungsaustausch dienen und dabei helfen neue Ideen für die grenzüberschreitende Rechtsdurchsetzung zu generieren.



Sie wird organisiert von der Verbraucherzentrale Brandenburg in Zusammenarbeit mit der polnischen Verbraucherschutzorganisation Federacja Konsumentów.



Ansprechpartner:

Dr. Katarzyna Trietz

Deutsch-Polnisches Verbraucherinformationszentrum

Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.

Karl-Marx-Straße 7, D-15230 Frankfurt (Oder)

Tel. 0335 500 80 650 • Fax 0335 500 80 222

konsument@vzb.dewww.konsument-info.eu


Internet: