25. Jahrestag der Euroregion Pomerania

Es scheint, als wäre es gestern gewesen, aber seit der historischen Vertragsunterzeichnung auf dem Schloss der Pommerschen Herzöge in Stettin ist ein Vierteljahrhundert vergangen.

In der Geschichte unserer Euroregion Pomerania haben wir schon vieles miterlebt.

Der Beitritt Polens zu der Europäischen Union und in der Folge zum Schengen-Raum waren sehr wichtige Schritte, die zur Integration und Intensivierung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit beigetragen haben.

b_350_250_16777215_00_dokumente_bilder_25JahreEuroregion_Roll-up_cover_2_003.jpg

Die letzten Jahre haben deutlich gezeigt wie wichtig es ist, diese Integration zu pflegen und stetig zu erneuern.

Wir dürfen nicht vergessen, dass wir, als Einwohner der Grenzregionen in Europa, die wichtigste Schnittstelle und Pfeiler des europäischen Zusammenlebens bilden. Das beobachten wir jeden Tag, indem wir uns gegenseitig auf vielen verschieden Ebenen begegnen, als Nachbarn, als Mitarbeiter oder auch als Touristen.

Das Zusammenwachsen unserer Grenzregion gehört sicherlich nach wie vor zu den Herausforderungen unserer beiden Vereine. Durch vermehrten Zuzug polnischer Bürger auf die deutsche Seite wird das Zusammenleben zunehmend zur Realität. Aber auch immer mehr deutsche Touristen besuchen die Sehenswürdigkeiten Westpommerns und dringen so tiefer in die polnische Geschichte ein.

Unser gerade gemeinsam erarbeitetes Entwicklungs- und Handlungskonzept der Euroregion Pomerania wird uns dabei Richtschnur für die kommenden Jahre sein und trägt zur Belebung und Festigung der gesellschaftlichen, kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Beziehungen beiderseits der Grenze, die nicht mehr als Trennlinie sondern als das verbindende Element steht, bei.

Dies unterstützen wir seit 25 Jahren. Wir möchten allen, die sich für die Integration der Euroregion Pomerania eingesetzt haben, unseren herzlichen Dank aussprechen.

Leider können wir auf Grund der derzeitigen Corona-Situation unseren 25. Jahrestag der Euroregion Pomerania aktuell nicht entsprechend würdigen. Aber „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“.

Lassen Sie uns diesen Ehrentag gemeinsam, mit all unseren Mitstreitern am 15.12.2021 in würdiger Form in der uckermärkischen Kreisstadt – Prenzlau – begehen.

b_350_250_16777215_00_dokumente_bilder_25JahreEuroregion_25.jpg

Statystyki odwiedzin

Dzisiaj 5178

Wczoraj 9931

Ostatni tydzień 34658

Ostatni miesiąc 158979

Ogólny 2019404

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Cookies ułatwiają przygotowanie naszej oferty internetowej oraz analizę statystyczną. Korzystając z naszej strony internetowej wyrażają Państw zgodę na wykorzystanie przez nas Cookies.